Innovationspreis 2020 für interprofessionelle Projekte im Gesundheitswesen

Der Springer Medizin Verlag verleiht 2020 bereits zum zweiten Mal den Innovationspreis für interprofessionelle Projekte im Gesundheitswesen.

Eine zukunftssichere Gesundheitsversorgung erfordert berufsübergreifendes Denken und Handeln. Alle im Gesundheitswesen Tätigen, seien es Ärzte, Pflegekräfte, Therapeuten, Hebammen, Rettungssanitäter oder andere Gesundheitsberufe, sind immer stärker gefordert, durch effektive interprofessionelle Zusammenarbeit eine bestmögliche Patientenversorgung zu gewährleisten. Denn erst durch erfolgreiche Kommunikation und Kooperation im interprofessionellen Team werden Fachwissen und Kompetenzen der einzelnen Teammitglieder optimal genutzt, Risikofaktoren und Reibungsverluste verringert. Erfolgreiche interprofessionelle Zusammenarbeit ist das Schlüsselelement für eine zukunftssichere Gesundheitsversorgung.

Ausschreibung

Der Innovationspreis würdigt zukunftsweisende interprofessionelle Projekte aus allen Bereichen des Gesundheitswesens in Deutschland. Gesucht werden Projekte, die sich bereits in der Umsetzung befinden, z.B. aus Krankenhäusern, Einrichtungen der stationären Langzeitpflege oder wissenschaftlichen Institutionen. Die Projekte sollten interprofessionell geplant und umgesetzt werden. Der Nutzen für das interprofessionelle Team und für die interprofessionelle Zusammenarbeit im Sinne einer optimierten Patientenversorgung muss deutlich aufgezeigt werden, erste Ergebnisse müssen vorliegen.

Folgende Schwerpunkte sollten dabei besonders berücksichtigt werden:

  • Praktischer Nutzen und Relevanz für die Qualität der Patientenversorgung
  • Praktischer Nutzen und Relevanz für die Verbesserung interprofessioneller Zusammenarbeit
  • Besonderheiten der interprofessionellen Zusammenarbeit innerhalb des Projektes
  • Einbeziehung des Fachwissens der beteiligten Professionen

Bewerbungsverfahren

Bitte senden Sie uns Ihre kurze aussagekräftige Projektbeschreibung (max. zwei DIN A4-Seiten). Diese sollte folgende Informationen enthalten: Projektname, Projektträger, Laufzeit, Name und Position der Projektverantwortlichen/-beteiligten; Aufgabenstellung/Ziel, Umsetzung, erste Ergebnisse und Einschätzung der Wirksamkeit, Ausblick. Bitte beachten Sie, dass wir in diesem Jahr keine Projekte aus dem Ausbildungsbereich berücksichtigen können.
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail an Frau Julia Haass, julia.haass@springer.com.
Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 31. Januar 2020. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Ausschreibung als PDF zum Download.

Die Jury

Die vom Springer Medizin Verlag benannte unabhängige Fachjury bewertet die Einreichungen nach fachlichen Gesichtspunkten anhand der o.g. Projektkriterien.

Der Jury gehören an:

  • Erik Bodendieck, Präsident der Sächsischen Landesärztekammer, Dresden
  • Irina Cichon, Senior Projektmanagerin Gesundheit Robert Bosch Stiftung GmbH, Stuttgart
  • Michael Junge, Präsident des Sächsischen Pflegerates, Dresden
  • Andrea Tauchert, Kongressleitung, Springer Medizin Verlag GmbH, Berlin

Die Preisverleihung

Das Gewinnerprojekt erhält ein Medienpaket (print und online) des Springer Medizin Verlags im Wert von 20.000 €, einen Geldpreis sowie die Möglichkeit, ein Jahr lang im Fachbeirat des Interprofessionellen Gesundheitskongresses mitzuwirken. Der Preis wird im Rahmen des 8. Interprofessionellen Gesundheitskongresses in Dresden verliehen. Der Kongress, der vom Springer Medizin Verlag mit seinen beiden Dachmarken Springer Medizin und Springer Pflege veranstaltet wird, findet am 24. und 25. April 2020 im Internationalen Congress Center in Dresden statt.