25.06.2021, 13:00-14:30

Unterstützung in psychologischen Krisen für Patient*innen und Mitarbeiter*innen

Zur Anmeldung

Inhalt:

  • 1. Vortrag: Pflegerische Suizidprävention bei Patient*innen
    In Deutschland versterben jährlich doppelt so viele Menschen durch Suizid wie durch Verkehrsunfälle, illegale Drogen, HIV und Mord zusammen. Im Gegensatz dazu steht die geringe öffentliche Wahrnehmung des Themas Suizidalität und Suizidprävention sowie die Unsicherheit in der Bevölkerung und auch bei den vermeintlichen Experten, den Pflegenden.
    - Pilotprojekt am UKD für ein einheitliches Assessment zur Erfassung der Basissuizidalität
    - Systematische und vollständige Erfassung von Risikofaktoren
    - Stärkung der Handlungssicherheit der Pflegenden im Umgang mit Suizidalität

  • 2. Vortrag: Psychotherapeutische Krisenunterstützung für Mitarbeiter*innen am UKD
    Die Coronapandemie bringt für Mitarbeiter in Gesundheitsberufen besondere Beanspruchungen und Belastungen mit sich. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit von psychischen Krisen oder gar die Entwicklung oder Eskalation psychischer Erkrankungen.
    - Unterstützung von Teamprozessen durch psychologische und ärztliche Mitarbeiter
    - Krisenhotline für alle Mitarbeiter und Möglichkeit zu persönlichen Beratungsgesprächen

Referenten des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden:

  • Robert Zappe, Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegespezialist Psychiatrie, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
  • Dr. rer. medic René Noack, Psychologischer Psychotherapeut, Leiter der Tagesklinik für Angst- und Zwangserkrankungen, Klinik und Poliklinik für Psychotherapie und Psychosomatik

Moderation:

  • Anja Hofmann, Stationsleitung der Klinik für Psychosomatik, Klinik und Poliklinik für Psychotherapie und Psychosomatik

♦ Ein Webinar des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden ♦

Teilnahmegebühr

kostenfrei

Anleitung zur Teilnahme
Eine Kurzanleitung zur Installation und Bedienung sowie Antworten auf weitere technische Fragen finden Sie hier.

Fortbildungspunkte
Das Live-Webinar ist mit 2 Fortbildungspunkten bei der Registrierung für beruflich Pflegende anerkannt. Sie erhalten nach vollständiger Teilnahme am Live-Webinar eine entsprechende Teilnahmebestätigung per E-Mail zugesandt.