15.10.2020, 15:00-16:30

Verhinderung von freiheitsentziehenden Maßnahmen – Praxisbeispiel für Krankenhaus und stationäre Pflege

Das Webinar wurde aufgezeichnet. Klicken Sie auf das folgende Bild, um sich das Video anzuschauen:



Hinweis: Teilnahmebestätigungen können wir aus technischen Gründen nur für die Teilnahme am Live-Webinar vergeben.

Das Handout des Vortrags finden Sie in den nächsten Tagen an dieser Stelle.

Inhalt:

  • Was sind freiheitsentziehende Maßnahmen?
  • Verhinderung von freiheitsentziehenden Maßnahmen unter dem Aspekt der Patienten-/Bewohnersicherheit nach Inhalten der Zertifizierung durch die DEKRA-Certification
  • Integration des Werdenfelser Weges
  • Effektive Therapie durch Echtzeitmonitoring
  • Gezielte Interventionen durch kabelloses Monitoring
  • Messung des Aufstehverhaltens in Echtzeit
  • Gesunde Nachtruhe durch aktuelle Zustandsinformationen
  • Diskussion unter Einbeziehung von Zuschaueranfragen

ReferentInnen:

  • Silvia Böhme, Akademie der Neanderklinik Harzwald GmbH, Vorstandsmitglied Deutscher Pflegeverband e.V.
  • Martina Röder, Geschäftsführerin der Neanderklinik Harzwald GmbH, Vorsitzende des Deutschen Pflegeverbandes e.V.

♦ Ein Webinar der Neanderklinik Harzwald GmbH

Teilnahmegebühr
kostenfrei

Anleitung zur Teilnahme
Eine Kurzanleitung zur Installation und Bedienung sowie Antworten auf weitere technische Fragen finden Sie hier.

Fortbildungspunkte
Das Live-Webinar ist mit 2 Fortbildungspunkten bei der Registrierung für beruflich Pflegende anerkannt. Sie erhalten nach vollständiger Teilnahme am Live-Webinar eine entsprechende Teilnahmebestätigung per E-Mail zugesandt.

Aufzeichnung
Das Webinar wird einige Tage nach dem Live-Termin als Aufzeichnung auf dieser Seite bereitgestellt. Die Möglichkeit, Fragen an die ReferentInnen zu stellen, sowie eine Teilnahmebestätigung gibt es jedoch nur bei der Teilnahme am Live-Webinar.